Zum Inhalt springen
Blog > Messecatering: Wie man Messestandbesucher verwöhnt

Messecatering: Wie man Messestandbesucher verwöhnt

Asiatisches Gericht auf Teller mit Kunden und Essstäbchen

Mahlzeiten gemeinsam mit den Kindern einzunehmen, fördert laut Studien deren soziale Entwicklung enorm. Und es liegt auf der Hand: Ist doch Essen und Trinken eine der schönsten Aktivitäten, die in Gemeinschaft mit anderen noch mehr Spaß macht. Das liegt womöglich auch daran, dass es sich noch besser und entspannter plaudern lässt, wenn man Köstlichkeiten im Kollektiv zu sich nehmen kann. Schon aus diesen Gründen sollte man als ausstellendes Unternehmen daran denken, den Messegästen auch ein kulinarisches Erlebnis zu bieten. Gelungenes Messemarketing sollte im besten Fall alle Sinne ansprechen. Daher ist es lohnenswert, professionelles Messecatering zu beauftragen, um die hungrigen und durstigen Messebesucher:innen bestmöglich zu verzaubern. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Aspekte man hierfür beachten sollte, damit der gute Geschmack Ihres Unternehmens in Erinnerung bleibt.

Warum professionelles Messecatering sich auszahlt

Selbstverständlich spricht, gerade bei kleineren Events, nichts dagegen, wenn sich etwa die Mitarbeiter:innen und deren Familien selbst für das anstehende Event in die Küche stellen. Viele Hände machen der Arbeit ein schnelles Ende – und dies spart obendrein auch noch Kosten. Wollen Sie die Messebesucher bloß mit kleinen Snacks verwöhnen: Nur zu! Doch falls das Angebot, gerade bei größeren Messeauftritten, über die Basics hinaus gehen soll, kommt ein Aussteller nicht um ein professionelles Catering-Service herum. Hinter dessen Arbeit steckt auch viel mehr Aufwand, als man auf den ersten Blick glauben mag: Von der Waren-Logistik und dem benötigten Equipment, über das richtige Zubereiten der Speisen und Getränke durch routinierte Köch:innenen bis hin zum liebevollen Umsorgen der Gäste durch geschultes Personal. Die hiermit eingesparte Zeit, können Ihre Mitarbeiter:innen dann auch wieder für die Akquise bei den wohl gesättigten Kund:innen einsetzen.

Kleine Salate in Glasschüsseln für Besucher

Was Messecatering bieten kann: Leckere Optionen für Ihren Stand

  • Zubereitung und Servieren von Speisen und Getränken: Das Kernelement jedes Messecaterings. Das Catering-Unternehmen kocht und serviert die gewünschten Mahlzeiten und Drinks, sodass Sie sich als Aussteller bequem zurücklehnen und sich auf Ihre Produkt- und Leistungsshow konzentrieren können. Dabei muss es nicht immer gleich ein Gourmet-Zauber sein, sondern darf durchaus auch schlicht und einfach gehalten werden. Je nach dem, um welches Produkt es sich handelt und welche Zielgruppe mit dem Ambiente angesprochen werden soll. Wichtig ist, dass zumindest die Basics, Drinks und Snacks, immer vorhanden sind!
  • Dekoration von Speisen und Tischen: Das Auge isst immer mit. Die Deko soll zu den gebotenen Köstlichkeiten passen. Es ist daher auch fester Teil des Leistungsportfolios von Messecatering-Firmen, die Tische, Bars und andere Gastro-Elemente mit Blumengestecken, Farbbändern entsprechend der CI etc. zu gestalten.
  • Ausrüstung und Geräte: Viele Messecatering-Unternehmen versorgen Sie zudem mit allem grundsätzlichen Equipment für die kulinarische Versorgung der Gäste: Geschirr, Besteck und Servietten; Tischdecken; Kaffeemaschinen; Kühl- und Gefrierschränke; Wein- und Spirituosen-Regale etc.
  • Cocktail-Bar: Ein echter Eye-Catcher am Messestand ist eine eigene Cocktail-Bar, vielleicht sogar mit einem, auf Ihre Unternehmenswerte angepassten, Angebot. Ein ausgebildeter Barkeeper oder eine Barkeeperin können mit coolen Mix-Künsten den Stand noch zusätzlich ordentlich in Schwung bringen – und zu einer gelösten Gesprächsatmosphäre beitragen. Lesen Sie hierzu auch unsere Tipps für einen ausgefallenen Messestand.
Verschiedene Rohkostgerichte auf Tellern mit Nüssen, Früchten und Aufstrichen
  • Theke: Ausreichend zu trinken ist auf einer Messe womöglich noch wichtiger als die Speisen. Denken Sie deswegen immer an einen Ausschanktisch, der – gut sichtbar platziert – als wahrer Besuchermagnet seinen Charme spielen lassen kann. Wir bieten unseren Kund:innen auch die Option, maßgefertigte mobile Schanktische aufzustellen deren Frontdesign Sie ganz nach Ihren speziellen Wünschen gestalten lassen können.
  • Barista: Die wenigsten Menschen können Kaffee widerstehen – und das aufgeweckte Angebot lockt mit einem verführerischen Aroma. Eine gute Idee ist es daher, eine eindrucksvolle Kaffeemaschine aufzustellen, die von einem versierten Barista im traditionellen Look mit Schürze – und vielleicht auch italienischem Akzent – bedient wird. Nach dem kurzen Boxenstopp verlässt der oder die Besucher:in wieder zufrieden den Stand – gut gelaunt und mit Ihrem Flyer in den Händen.   
  • Live-Cooking: Eine weitere begeisternde Idee ist es, einen Show-Koch an den Stand zu holen. Wie auch ein Barkeeper ist sie oder er bestimmt ein garantierter Blickfang, wenn die Besucher:innen die Pfannen fliegen sehen. Je nachdem, ob gerade nur lokale Gerichte, nachhaltige Zutaten oder Zubehör aus innovativen Materialien auf dem Speiseplan stehen, haben Sie dadurch auch Möglichkeit, Ihre Werte und Ideen praktisch anzupreisen.
Barkeeper mit Cocktail in der Hand hinter der Theke

Auf den Geschmack gekommen?

Machen auch Sie sich bei Ihrem Messeauftritt eine der Lieblingsbeschäftigungen des Menschen strategisch zu Nutze. Und denken Sie stets an die soziale Dimension dieser Handlungen: Essen und trinken verbindet! Wählen Sie für diese verantwortungsvolle Aufgabe ein gut gebrieftes Catering-Unternehmen, das mit qualitativ zubereitetem Essen durch professionelles Kochpersonal und tollem Service durch eigens geschulte Kellner:innen überzeugt. Wollen Sie außerdem wissen, welche Schmankerl am besten zu Ihrem spezifischen Messeauftritt passen? Haben Sie weitere Fragen zur ganzheitlichen und innovativen Präsentation Ihrer Marke am Messestand? Unser Team von erfahrenen Expert:innen freut sich auf Ihre unverbindliche Anfrage.