Zum Inhalt springen
Blog > Messestandmöbel: Welches Mobiliar ein gelungener Stand braucht

Messestandmöbel: Welches Mobiliar ein gelungener Stand braucht

Möbel am Messestand von Huawei in Barcelona

Messestandmöbel sind ein wichtiger Aspekt für die Gestaltung und Funktionalität eines jeden Messestandes. Nachstehend erfahren Sie, welche Messestandmöbel von großem Nutzen sind und welchen Zweck diese erfüllen. Zudem erklären wir in unserem neuen Blogartikel auch, wann es sinnvoller ist das Mobiliar zu kaufen oder nur anzumieten.

Die wichtigsten Messestandmöbel

Welche Möbel Ihren Stand letztendlich verschönern und funktionaler machen, hängt von der Beantwortung einer ganzen Reihe von Fragen ab. Zum Beispiel: Auf welche Art von Messe gehen Sie? Wie wird sich die Konkurrenz wahrscheinlich präsentieren? Wie viel Zeit benötigen Sie, um ihre Dienstleistungen/Produkte einem neuen Kontakt zu präsentieren? Wieviel Personen werden den Messestand betreuen, also wie viele personelle Ressourcen haben Sie? Um Ihnen bei der richtigen Auswahl zu helfen, stellen wir Ihnen die wichtigsten Formen von Messemobiliar vor und beschreiben, für welche Zwecke diese jeweils eingesetzt werden können.

Vitrinen als Messestandmöbel
  • Theke: Die Standtheke ist ein Multitalent und gehört grundsätzlich zu jedem Messeauftritt dazu. Sie ist die zentrale Anlaufstelle, an dem Aussteller und potentielle Kund:innen das erste Mal aufeinandertreffen: Ähnlich wie die Rezeption im Hotel, an der die erwartungsvollen Gäste vom freundlichen Hotelpersonal empfangen und über alle Möglichkeiten und „Schmankerl“ informiert werden. Zudem fungieren Theken auch als Ablagefläche für Broschüren, Werbematerial oder zum Abstellen des Erfrischungsgetränks.
  • Sitzmöglichkeiten: Die Besucher:innen sollen sich stets wohlfühlen. Und zwar auch dann, wenn sich Gespräche – die mitunter sehr anspruchsvoll und detailverliebt sein können – in die Länge ziehen. Angepasst an das Gesamtkonzept und je nach gewünschter Aufenthaltsdauer der Messestandbesucher:innen sollte ein Bereich mit Barhockern (etwa an der Theke), eine Sitzecke mit klassischen Loungesesseln oder Sitzsäcken vorhanden sein. So kann den Gästen eine komfortable und entspannte Atmosphäre geboten werden, in der sie sich vom Tumult der Messe ein wenig erholen können.
  • Vitrinen, Schaukästen, Regale: Zur Produktpräsentation braucht es Ablage- und Präsentationsmöglichkeiten, welche klassischerweise mittels Showcases, Regalen oder Vitrinen geschaffen werden. Handelt es sich um besonders wertvolle Ausstellungsgegenstände, wie etwa Designerstücke, bieten sich dabei auch ganz individuell gestaltete Vitrinen an; beispielsweise mit individueller Formgebung oder extravaganter Beleuchtung.
  • Stellwände: Ob als klassische Informationstafel, ausgefallen designter Besuchermagnet oder bloß als Raumteiler dienend – mit ihren universellen Einsatzmöglichkeiten sind Stellwände das verlässliche „Schweizer Taschenmesser“ auf der Messefläche.
  • Ausschanktische: Sicher nicht zu jeder Branding-Strategie passend, rundet ein Ausschanktisch den Messeauftritt ab. Er ist praktisch und macht die, auf manchen Messen herrschende, trockene Atmosphäre um einiges frischer.
  • Aufmerksamkeitsmagnet: Der Trumpf im Ärmel ist in jedem Fall ein ausgefallener Messestand, der die vorhandenen Möglichkeiten verbindet und Neues hinzufügt. Es geht ja schließlich darum, so viele Besucher:innen wie möglich an das eigene Unternehmen heranzuführen. Als Bestandteil des Mobiliars bietet sich auch eine Green Wall oder andere Techniken der Begrünung am Messestand an. Geschickt kombiniert und eingesetzt können solche Elemente Ihren Stand zu einem echten Hingucker macht.
Begrünung am Messestand durch Mooswände zwischen Besprechungstischen

Mobiliar mieten oder Einrichtung kaufen?

Ist ein Unternehmen nur unregelmäßig oder selten auf Messen präsent, ist es vielleicht weniger sinnvoll, das gesamte Mobiliar vollständig selbst zu erwerben. Die richtige Entscheidung hierbei hängt unter anderem von folgenden Punkten ab: Wie oft sollen sich das Standdesign und die dazugehörigen Möbel ändern? Wollen Sie stets am Puls der Zeit sein? Haben Sie die Möglichkeit, die gekauften Gegenstände zu lagern und instandzuhalten? Gibt es sinnvolle Einsatzmöglichkeiten der Möbel auch abseits der Messeeinsätze?
Diese Fragen betreffen nicht nur die Ebene der direkten Kosten, sondern sind auch mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit verknüpft. Denn wenn Möbel und andere Standgerätschaften aufwendig erworben und schon nach wenigen Verwendungen wieder entsorgt werden, erscheint die strategische Anmietung sowohl ökonomischer als auch ökologischer.

Messestandmöbel auf einem Messestand von SYMA für Bruderer AG

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Messestandmobiliar simpel, klassisch, hipp oder ausgefallen anlegen: SYMA erstellt Ihnen gerne ein ganzheitliches Messekonzept, bei welchem auch die richtige Möbel-Auswahl für Ihren Messeauftritt berücksichtigt wird. Falls Sie daran interessiert sind die für Sie passenden Messestandmöbel anzumieten, sind Sie bei uns ebenfalls richtig. Dank des platzsparenden SYMA-Faltmobilars, lässt sich einfach Lagervolumen sparen und das benötigte Mobiliar in Windeseile auf- und abbauen. Stellen Sie uns einfach und unkompliziert eine Anfrage über das Kontaktformular – unser erfahrenes Team freut sich auf Sie.