Continental auf der
Auto Shanghai 2019

Bereits zum 2. Mal in Folge konnte SYMA den Standbau für Continental auf der Auto Shanghai 2019 gewinnen und realisieren.

Die Auto Shanghai hat sich seit ihrem Beginn 1985 zur Leitmesse der Automobilindustrie in Asien entwickelt, sie ist die erste chinesische internationale Automobilausstellung, die UFI beigetreten ist und konnte einen stetigen Aussteller– und Besucherzuwachs verzeichnen. Im Jahr 2019 präsentierten über 1.000 Aussteller aus 19 Ländern auf rund 360.000 qm im National Exhibition and Convention Center (Shanghai) ihre Produkte und Dienstleistungen und nutzten die Auto Shanghai als Plattform zum Austausch und zur Knüpfung wichtiger Geschäftskontakte.

Continental  zeigte auf der Auto Shanghai vom 16. bis 25. April 2019 etablierte sowie serienreife Antriebssysteme und innovative Elektronikkomponenten – von 48 Volt Mild Hybrid Anwendungen, Lösungen für Plug-in Hybride oder Vollhybride bis zu Hochvoltantrieben. In diesem Zuge investiert der Continental Bereich Powertrain mit Nachdruck in neue Produktionsstandorte im chinesischen Tianjin und Changzhou. „Der chinesische Markt bleibt ganz essentiell für die weitere Entwicklung der E-Mobilität – und somit auch für uns“, sagt Andreas Wolf, Leiter Division Powertrain bei Continental.

Der Continental Messestand hatte 598 m² mit rund 180 m² Obergeschoss. Ein schönes Beispiel für eine erfolgreiche und harmonische Kooperation in der SYMA Gruppe: beauftragt wurde die SYMA EXPO GmbH, Realisation und Ausführung durch SYMA ASIA mit Unterstützung durch einen Projektleiter von SYMA Prag als Schnittstelle zu Continental /SYMA Asia.

Das Designkonzept, die techn. Projektleitung und Bauüberwachung wurden durch „Wiesner Messearchitektur GmbH“, Herrn Ekkehard Wiesner ausgeführt. Das Design des Continental Standes war dynamisch, auffällig, selbstbewusst mit starker Fernwirkung. Das Konzept war nicht nur gestalterisch eine grosse Herausforderung sondern auch in der baulichen Umsetzung. Der Messestand wurde komplett individuell in konventioneller Bauweise erstellt. Die kurze Aufbauzeit in Shanghai von nur 7 Tagen für den großen Stand war eine zusätzliche Herausforderung und konnte nur durch eine logistische Meisterleistung von SYMA gemeistert werden in Kooperation mit Wiener Messearchitektur und dem kompetenten Messeteam von Continental gemeistert werden. Die Anforderungen erlaubten nur höchste Qualität in allen Ausführungsbereichen, von den edlen Oberflächen der Wände, der exquisiten Wahl der Bodenbeläge bis hin zur Auswahl der Möbel. Insgesamt eine herausragende Teamleistung von der SYMA Gruppe in bester Kooperation mit Architekt Wiesner und Continental Projektleitung